search

Auf den Nadeln im Februar

Auf den Nadeln im Februar

Nachdem ich sehr motiviert in das Jahr gestartet bin, hatte ich im Februar eine echte Blog-Krise. Ganz plötzlich stieg in mir der Gedanke auf, dass ich diesen Blog nicht weiterführen möchte. Ganz verdrängt ist der Gedanke immer noch nicht, aber wahrscheinlich kennt jeder diese Zweifel und so habe ich mich entschlossen sie einfach zu ignorieren und zu berichten, was im Februar auf meinen Nadeln liegt.

Im Januar habe ich wieder einmal festgestellt, wie viel Freude es mir macht, ganz monogam, also nur an einem Projekt, zu stricken. Und so habe ich nach und nach eins nach dem anderen beendet und plötzlich war da diese Leere: Noch nix neues geplant, den großen Wunsch, einen weiteren Pullover zu stricken und nicht genug Wolle im Haus.

Um die Zeit zu überbrücken, bis all das geplant und die Wolle bestellt ist, habe ich erst einmal ein kleines, aber benötigtes Projekt angeschlagen: Die Wild Flower Mitts aus  der zweiten Ausgabe des Making Magazins. Nach zwei Abenden waren sie schon fertig.

Die Planung hatte ich bis dahin abgeschlossen und die Wolle war unterwegs, aber eben noch nicht da. Also habe ich statt des Pullovers erst einmal das Tuch angeschlagen, das neben dem Pullover auf meiner Liste stand: Der Sanik Sawl von Donna Smith aus dem Shetland Wool Week Annual 2016. Ich freue mich, dass ein Großteil meiner Projekte dieses Jahr aus den Magazinen meiner eigenen kleinen Bibliothek stammen!

Die Wolle für den Sanik Shawl stammt aus dem Goodie Bag der Pompom Christmas Party, die hier in London im Dezember stattfand. Bei diesem Strang John Arbon Alpaca Delight hatte ich von Anfang an immer der Sanik Shawl im Kopf. Sehr wahrscheinlich muss ich aber noch ein zweites Knäuel bestellen.

Inzwischen ist die Wolle für mein neues Pullover-Projekt angekommen, aber ich bleibe bei einem Projekt und berichte erst im März davon.

Ich verschweige hier übrigens absichtlich das Paar Socken, das auf den Mini-Sockennadeln liegt. Meine Freude am Sockenstricken hat sich definitiv erst einmal verabschiedet. 

Habt es fein! Happy knitting!

Verlinkt: Auf den Nadeln, creadienstag

 

4 Gedanken zu „Auf den Nadeln im Februar“

  1. Es wäre so Schade einen so schönen Blog zu beenden.
    Ich habe dich gerade erst entdeckt….also bitte weiter bloggen, ich lese es so gerne.
    Grüße aus Ostwestfalen

    Christiane Rebig-Nolte

    1. Liebe Christiane,
      das zu hören freut mich wirklich sehr! Ich werde bestimmt weiter bloggen und irgendwann sicher auch wieder mehr als im Moment. 🙂

      Liebe Grüße aus London! Marthe

  2. Liebe Marthe, es wäre wirklich schade. Ich schau so gerne bei dir vorbei. Besonders deine Fotos zu deinen Projekten finde ich immer so stimmungsvoll. Ich lese gerne in anderen Blogs und bin aber dabei eher ein stiller Leser ohne auf den besuchten Blogs jedesmal einen Kommentar zu hinterlassen. Ich verstehe aber auch, dass man ab und zu Rückmeldungen braucht. Also bitte nicht aufhören. Du musst ja nicht jede Woche und oft im Monat einen Beitrag schreiben. So werden deine Blogeinträge kleine Schätze über die ich mich freue.
    Lieben Gruss nach London
    Stephanie

    1. Liebe Stephanie,
      vielen vielen Dank für deine lieben und aufmunternden Worte. Ich muss zugeben, dass ich selbst meistens auch eine stille Leserin bin. Januar und Februar sind schon seit langem zwei Monate in denen ich immer alles infrage stelle. Aber ich werde nicht aufhören, ich spüre nämlich schon, wie die Lust aufs schreiben zurückkehrt. 🙂
      Liebe Grüße
      Marthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.