search

Auf den Nadeln im Februar

Auf den Nadeln im Februar

Der Monat ist so kurz, dass ich mich beeilen muss, meine Februarsachen noch auf dem Blog zu zeigen.

Nachdem mein kleines Wollpäckchen angekommen ist, habe ich sofort mit den Projekten gestartet, die ich für den Februar geplant hatte.

Als erstes wäre da eine neue Mütze: Orchids & Fairylights von Tiny Owl Knits. Ich stricke sie mit Malabrigo Worsted, 100% Merino. Die Anleitung macht wahnsinnig viel Spaß und die Wolle ist einfach wunderbar. Eigentlich wollte ich eine andere Farbe ( Pearl, ein etwas dunkleres-cremiges Weiß ), als diese aber nach vier Wochen warten immer noch nicht geliefert werden konnte, habe ich mich für die ungefärbte Wolle entschieden und bin mit dieser Entscheidung auch sehr zufrieden.

IMGP5476

IMGP5479

( Ich muss gestehen: Anleitung, Wolle und Ergebnisse haben mir so sehr gefallen, dass ich die Nadeln nicht mehr weg legen konnte. Deshalb ist die Mütze inzwischen schon fertig. )

Das zweite Projekt auf meinen Nadeln ist der Featherweight Cardigan von Hannah Fettig. Eine recht bekannte und viel gestrickte Anleitung. Ich stricke ihn mit Holst Coast ( 55% Lammwolle, 45 % Baumwolle ) in der Farbe Aconite. Da das Garn wirklich sehr fein ist, werde ich wohl eine Weile daran stricken. Mein Plan ist es aber, bis zum Sommer fertig zu werden, denn ich denke, bedingt durch den hohen Baumwollanteil und dem wirklich feinen Garn, wird es das perfekte Sommerjäckchen.

IMGP5494

Stricken und Podcasts gehören für mich übrigens zusammen. Hier schaue ich gerade die aktuelle Episode von Jennie und Devon von Tiny Paper Foxes.

Über mein drittes Projekt habe ich hier schon berichtet. Im Moment ruht es in seinem hübschen kleinen Projektkörbchen und wird wohl erst einmal ein Pausenfüller bleiben.

IMGP5497

Alle Informationen und noch weitere Fotos zu meinen Projekten sind übrigens auch immer auf meiner Ravelry-Projektseite zu finden.

Und nun lass ich mich von euren Februarprojekten inspirieren!

3 Gedanken zu „Auf den Nadeln im Februar“

  1. So viel schönes 🙂 Der Featherweight ist super, den habe ich auch schon gestrickt. Die Farbe ist für den Sommer toll! Ich meine von Holst Garnen auch schon gehört zu haben, dass die sich mit dem Waschen sehr verändern, also fluffiger und weicher werden. Ich bin gespannt, was du dann dazu sagen kannst!
    Ja, Podcasts schaue ich auch sehr gerne beim Stricken. 🙂

    1. Ich habe schon öfter mit Holst Garnen gestrickt und ja, wenn man sie im Wollwaschgang mit etwas Waschmittel wäscht, dann wird es tatsächlich weicher. Am Hals trag ich es trotzdem nicht so gerne, da bin ich wirklich sehr empfindlich, aber als Jäckchen denke ich, eignet es sich sehr gut. Es dauert eben nur eeewig, weil es so feines Garn ist und ich bin inzwischen zur Erkenntnis gekommen, dass doppelt stricken besser gewesen wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.