search

Auf den Nadeln im Mai

Auf den Nadeln im Mai

Ich bin wieder da!

Die letzten beiden Monate war es auf meinem Blog leider sehr still. Grund dafür war unser Umzug. Ab jetzt blogge ich aus einer neuen Stadt: aus London. Alle Kisten sind inzwischen angekommen und ausgepackt und ich freue mich, nun meine Aufmerksamkeit wieder dem Stricken und Spinnen widmen zu dürfen und auch ein paar neue Ideen reifen gerade heran.

Nun aber erst einmal zu den Dingen, die in diesem Monat auf meinen Nadeln liegen.

 

IMGP5793

 

Mein erstes Projekt habe ich noch aus dem Februar mitgenommen: Der Featherweight Cardigan. Ich habe schon vorher mit Holst Coast gestrickt, bin aber erneut verblüfft über die unglaubliche Lauflänge dieses Garnes. Ich glaube, ich brauche höchstens 150 g, viel weniger als ich gerechnet hatte. Und es wird eine wirklich sehr dünne und feine Jacke, ich hoffe sehr, dass das Maschenbild nach dem Waschen und Spannen noch regelmäßiger wird.

Es ist ein richtig schönes Nebenbei-Projekt, alles glatt rechts gestrickt und man kann daran wunderbar am Abend, müde, bei einem Film stricken. Das ist aber auch der Grund, warum sie noch nicht fertig ist: zu wenig neues, zu wenig Herausforderung und abends liege ich derzeit nie müde vorm Fernseher. Deshalb stricke ich im Moment recht selten an den nie enden wollenden Ärmeln. Ich habe mich entschieden, nur 3/4 lange Ärmel zu stricken und ich bin eine recht kleine Person und trotzdem… Bis zum Sommer soll sie aber fertig sein, denn für den Herbst und Winter ist sie definitiv zu dünn.

 

IMG_20160505_135829307_HDR

 

Mein zweites größeres Projekt ist Blóm, ein Tuch designed von der wunderbaren Melody ( Mandarine’s ). An dieser Stelle möchte ich jedem, der ihn noch nicht kennt, ihren wunderbaren Videopodcast und Blog ans Herz legen. Beides in englisch, aber eine sehr große Inspirationsquelle.

Das Tuch stricke ich, wie in der Anleitung empfohlen, mit Quince&Co. Tern, ein wunderbares Garn.

Wie so oft, wenn ich nach Anleitungen stricke, hatte ich auch dieses Mal am Anfang einen Knoten im Kopf und musste gefühlt zehnmal anfangen, ehe alles gestimmt hat. Und wie so oft habe ich auch dieses Mal festgestellt, dass das Stricken nach Chart für mich einfach viel mehr Sinn macht, als die ausformulierte Version.

Inspiriert wurde Melody durch Blumen im Botanischen Garten und daraus entstand dieses schöne Tuch mit seinen kleinen Blüten („Flowerstitches“), die hier und da auftauchen. Was kann man denn passenderes im Frühling stricken?

 

IMG_20160505_130947067

 

Schließlich hat mich wieder einmal das Sockenfieber gepackt. Ich finde, an Socken kann man wunderbar neue Muster üben oder neue Techniken ausprobieren. Diesen Monat habe ich endlich zum ersten Mal die Ferse nach dieser Anleitung gestrickt. Bisher hatte ich nur vielviel davon gehört, aber ich war von den 16 Seiten Text etwas abgeschreckt. Die habe ich auch nicht gelesen, sondern mich ausschließlich auf die eigentliche Anleitung konzentriert.

 

IMG_20160513_162326084_HDR

 

Drei paar Socken habe ich diesen Monat auf den Nadeln:

Hermione’s Everyday Socks, Rye von tincanknits und die Novembersocken von Brigitte Zeuner.

 

IMG_20160517_142918833IMG_20160505_131330494IMG_20160505_131905180

 

Die Novembersocken sind gestern fertig geworden, darum gibt es davon auch schon Tragebilder. Für mich sind sie eher Frühlingssocken. Muster und Farbe erinnern mich an die frischen grünen Blätter, die nun endlich wieder alle Bäume zieren.

 

IMG_20160516_150649203IMG_20160516_150616716

 

Genießt den Mai, die Blumen und die Sonne!

2 Gedanken zu „Auf den Nadeln im Mai“

  1. Willkommen zurück! Wow, London! Toll, das ist bestimmt aufregend.

    Schöne Projekte hast du auf den Nadeln, ich mag sie allesamt. Bin gespannt zu deiner Meinung zur Fish Lips Kiss Heel, man hört ja echt viel davon. Danke auch für die Podcast-Empfehlung, werde bei einem Zeitfenster mal reinschauen.

    1. Vielen vielen Dank 🙂
      Ja, es ist aufregend und schön, auch wenn ich nicht zum ersten Mal in England lebe freue ich mich, hier zu sein!
      Gute Idee, dann werde ich demnächst mal einen kurzen Beitrag zur Fish Lips Kiss Heel schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.