search

Ein neuer Start – Teil 2: Babygestrick

Ein neuer Start – Teil 2: Babygestrick

Einige, die mir auf Instagram folgen wissen es bereits: Ich bin im 7. Monat schwanger und im Mai soll unser kleiner Sohn geboren werden. Aus diesem Grund dreht sich in meinem Kopf gerade vieles um Babygestrick. Im 2. Teil meiner Blogreihe werde ich über einige Pläne berichten, zeigen, was schon entstanden ist und ein Buch vorstellen, das ich von meiner Schwester zu Weihnachten bekommen habe.

Das Mama-Baby-Strickbuch

Zu Beginn möchte ich betonen, dass dies KEIN gesponserter Artikel ist. Ich stelle das Buch vor, weil ich es von meiner Schwester geschenkt bekommen habe und es im Moment sehr viel in Benutzung ist. Meine persönliche Meinung ist dabei in keiner Weise von außen beeinflusst. Ich finde es sehr schwierig ein Buch mit Strickprojekten zu finden, die mir überwiegend gefallen. Dieses hier ist definitiv eines, aus dem ich fast jedes Projekt umsetzen möchte.

Anders als der Titel vielleicht signalisiert, gibt es in dem Buch keine Projekte für Mama, sondern nur für Babys. Es beinhaltet 27 Projekte, darunter Kleidungsstücke, Accessoires und Spielzeug, wie die Wickeljacke (auf dem Bild unten seht ihr meine Version in blau), Babyhose, Mützen, Cardigans, Latzhose, Kleid, Weste, Schuhe, Handschuhe und eine sehr süße Kapuzenjacke, sowie ein Koala Greifling, ein Wärmekissen, Babydecken, eine Anleitung für einen Schlafsack, eine Spieluhr, eine Kinderwagen-Wimpelkette und mehr.

Wie gesagt gibt es kaum ein Projekt, das ich nicht am liebsten sofort beginnen möchte. Die Babydecken werde ich nicht stricken, da ich hier schon andere Pläne habe, aber dazu später. Einen Schlafsack werde ich auch nicht stricken, denn komischerweise habe ich hier das Gefühl, dass der Aufwand größer ist, als der Nutzen: ich glaube, man strickt ewig daran und dann passt er nur wenige Monate. Bei anderen Kleidungsstücken habe ich wahrscheinlich deshalb nicht das Gefühl, weil sie viel kleiner sind. Ich finde ihn aber trotzdem sehr schön.

Schön finde ich auch die Fotos in dem Buch: klare, helle Bilder und nicht nur in rosa und hellblau, sondern in allen Farben. Ich persönlich verstehe nämlich nicht, warum Babys keine kräftigen Farben tragen dürfen und warum ein Junge kein lila Jäckchen tragen sollte. Das gesagt möchte ich trotzdem auch erwähnen, dass dieses Buch einen kleinen Abschnitt speziell mit Projekten für Mädchen und einen für Jungen beinhaltet. Wobei natürlich jedem selbst überlassen ist, dies zu beachten oder auch nicht.

Die Wolle, die für die Projekte in diesem Buch verwendet wird, trägt wohl auch zur Schönheit der Projekte bei: Alle wurden entweder mit Holst Coast, Madelintosh oder Rosy Green Wool gestrickt. Ich persönlich verwende kein Madelintosh, dafür aber sehr gerne Rosy Green Wool und Holst Garn. Allerdings habe ich Schwierigkeiten alternative Garne zu finden: Ich bin es so gewohnt in Fingering-, DK-, Worsted-Weight etc. zu denken und danach meine Wolle auszusuchen, dass ich jedesmal im Internet nachschauen muss, welche Dicke das im Buch angegebene Garn hat, denn dazu finden sich hier keine Informationen. Aber das ist nur eine Kleinigkeit.

Ich kann dieses Buch voll und ganz empfehlen, die Projekte sind alle recht minimalistisch, haben aber trotzdem ein gewisses Etwas und am Wichtigsten: Die Anleitungen sind, soweit meine Erfahrung bis jetzt, klar und verständlich geschrieben.

Bisher habe ich die Wickeljacke und eine Mütze gestrickt. Für die Wickeljacke habe ich Rowan Cotton Glace verwendet, ich hoffe, das dies für ein Maibaby das richtige Garn ist.

Die Mütze wird dann hoffentlich im Herbst und Winter passen und hierfür habe ich Malabrigo Worsted in der Farbe Burgundy verwendet. Eventuell werde ich noch zwei Bänder anbringen, damit die Mütze auch auf dem Köpfchen sitzen bleibt.

Stück für Stück werde ich mich wohl durch das Buch arbeiten und dabei hoffentlich nebenbei meinen Wollreste-Vorrat abbauen. Ich denke, als nächstes werde ich die Spieluhr-Eule und das Wärmekissen stricken.

Mama-Baby-Strickbuch, 27 Strickprojekte für ein guten Bauchgefühl von Gabriela Widmer-Hanke. Erschienen im EMF Verlag. 144 Seiten.

Weitere Projekte

Neben den üblichen Babysöckchen ist bisher auch ein gestreifter Cardigan und ein kleines Kuscheltier entstanden.

Der Baby Stripes Cardigan ist ein Design von Loareknits und ich habe ihn aus Drops Baby Merino gestrickt. Natürlich fehlen noch die Knöpfe, fünf Kokosholzknöpfe liegen bereit und ich hoffe bis Mai zieren sie dann auch das Jäckchen!

Butterfly & Cocoon von Susan B. Anderson habe ich schon im Oktober gestrickt. Die Anleitung wurde zuerst in der 2. Ausgabe des Making Magazins veröffentlicht, ist aber inzwischen auch auf Ravelry zu finden. Verwendet habe ich diverse Wollreste. Mir hat das Stricken sehr viel Freude bereitet und es ist ein super schnelles Projekt, allerdings muss ich dazu sagen, dass man etwas Geduld und Fingerspitzengefühl braucht. Vor allem für die kleinen Flügel.

Alle Details zu meinen Projekten sind auch noch einmal auf meiner Ravelry-Seite zu finden.

Pläne

Zu guter Letzt möchte ich noch ein paar Projekte nennen, die ich bis Mai gerne umsetzen möchte, die aber nicht im Buch zu finden sind:

  • Babydecke: Letztes Jahr im Mai habe ich angefangen die Vivid Blanket von Tincanknits zu stricken. Da ich nicht so richtig vorankomme, weil mir das Projekt endlos erscheint, habe ich beschlossen eine wachsende Babydecke zu stricken: Zuerst wird es eine Babydecke. Nach und nach werde ich weitere Quadrate hinzufügen, bis es eine große Decke wird, unter die die ganze Familie passt. Tatsächlich hat das meine Motivation erhöht und die Zahl der Quadrate wächst wieder.
  • Baby Newborn Magic Troll Vest von Eba Design
  • Puerperium Cardigan von Kelly van Niekerk mit kurzen Ärmeln
  • Biber mit Strickjacke von Barbara Prime
  • Aviatrix Mütze  von Justine Turner

Ich hoffe, dieser Beitrag, der einzig und allein Babysachen gewidmet ist, inspiriert zumindest diejenigen, die vielleicht demnächst ein Baby erwarten, ob nun selber oder im Verwandten- oder Freundeskreis.

Wer gerne weitere Anregungen für hübsche Babysachen hätte, kann gerne auch einen Blick auf meine Favouritenliste auf Ravelry werfen.

Bis zum nächsten Mal! Happy Knitting!

 

Verlinkt bei: DienstagsdingeHoT, Creadienstag

 

 

6 Gedanken zu „Ein neuer Start – Teil 2: Babygestrick“

  1. Auch hier nochmal meinen herzlichsten Glückwunsch zum Nachwuchs! Da hast du ja schon einige schöne Sachen gestrickt, die sehen wirklich toll aus. Von dem Buch habe ich schon öfter positives gehört, ist gut zu wissen, dass du das auch so siehst und noch ein paar Infos dazu gibst, falls ich es mal kaufen möchte.
    Den Schmetterling in seinem Kokon, oh man, der ist so süß, da platzt mir fast das Herz. Toll!

    1. Vielen Dank 🙂
      Hihi, ja der Schmetterling hat mich auch verzaubert, seit ich die Anleitung zum ersten Mal gesehen habe und ich war dann froh, als ich endlich einen „richtigen“ Anlass hatte, ihn zu stricken.

  2. Sehr herzig!
    Dann hast Du bald ein eingestricktes Baby! 😉
    Warm eingepackt, rundherum verstrickt.
    Wünsche Dir alles gute für Deine Schwangerschaft und hoffentlich auch eine Hebamme, die Dich betreut und verwöhnt.

    Ahoi,
    Sara

    1. Vielen Dank, liebe Sara! Mit einer guten Hebammenbetreuung ist es leider etwas schwierig in England, aber ich versuche mich darüber nicht so sehr zu ärgern.
      Ja, ich glaube, er wird sich gegen viele Stricksachen nicht wehren können, die sind einfach so schön schnell gemacht 🙂

  3. Ui, die Sachen sind ja zuckersüß! Vielen Dank für deine Buchvorstellung und das zeigen deiner Werke, da bekommt man richtig Lust auch loszustricken.
    Alles Gute für deine Schwangerschaft, dein Baby wird es auf jeden Fall sehr schick und kuschlig haben. 🙂

    Liebe Grüße,
    Uli

    1. Liebe Uli,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freu mich, dass du gleich Lust bekommen hast loszustricken 🙂
      Viele Grüße von London nach Berlin,
      Marthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.