search

Ein Rückblick in den August

Ein Rückblick in den August

Im August war es hier leider recht ruhig. Deshalb soll es heute einen kleinen Rückblick in Bildern und Worten geben.

Auf meinen Nadeln lag das Tuch Rheinlust (auf dem Foto oben) von Melanie Berg und ein Paar Socken. Die Socken sind fertig, das Tuch ist es leider immer noch nicht und die Zeit wird immer knapper, da es ein Geschenk ist, das dringend fertig werden muss. Ich hab mich bei der Planung wohl etwas verzettelt und nicht bedacht, dass ich mit Lace Garn noch ein paar zusätzliche Wiederholungen stricken muss, damit es groß genug wird und es allgemein mühsamer ist, damit zu stricken. Trotzdem, das Ergebnis wird toll. Ich liebe die Farbe und das Tuch ist unvorstellbar weich. Mehr Infos und Fotos dazu sind auch hier zu finden.

IMG_20160831_172201416

Wie ich zu der Wolle dieser Socken gekommen bin, habe ich ja schon in meinem letzten Beitrag berichtet. Nach wie vor bin ich sehr positiv überrascht und freu mich, dass beide Socken beinahe identisch aussehen. Auch sie bleiben leider nicht in meinem Besitz, aber ich habe noch genug Wolle übrig, um auch mir ein etwas kleineres Paar zu stricken. Das sind doch wunderbare Herbstfarben, oder?

Alle Infos und Fotos dazu gibt es hier.

Herbstsocken2 HerbstsockenHerbstsocken4

Gestrickt habe ich letzten Monat also nicht übermäßig viel, weil ich fast pausenlos unterwegs war. Auf Instagram habe ich ausnahmsweise auch zwei kleine Reisebilder veröffentlicht. Von unserer Wanderung und anschließendem Roadtrip durch Schottland. Obwohl ich viele viele Schafe zu sehen bekam, habe ich leider keinen Laden gefunden der Spinnfasern verkauft.

Schottland

Nach Schottland war ich ein paar Tage in Wales und dort bin ich zum Glück fündig geworden. Nämlich im Gower Heritage Centre, in der Nähe von Swansea, auf der Halbinsel Gower. Das Heritage Centre ist eine Art Freilichtmuseum und am meisten hat mich hier natürlich die Woollen Mill interessiert. Hier wird die Wolle der museumseigenen Schafe gewaschen, gesponnen und als Wolle oder fertig gestrickte oder gewebte Produkte verkauft.

Gower Heritage Centre 1Gower Heritage CentreGower Heritage Centre 2

Am Ende habe ich jedoch keine Spinnfasern, sondern fertige Wolle gekauft:

Wolle aus Gower

Was ich derzeit am meisten vermisse, wenn ich unterwegs bin, ist mein Spinnrad. Deshalb bekommt das die meiste Aufmerksamkeit, wenn ich für ein paar Tage zuhause bin und deshalb habe ich auch in der letzten Zeit besonders viel gesponnen.

Da dieser Beitrag aber schon wieder recht lang geworden ist, möchte ich heute nur ein Foto zeigen, von einem Teil der Sammlung meiner handgesponnenen Garne und dazu später lieber einen weiteren Beitrag verfassen.

IMG_20160901_124646269

Die Reisezeit ist bei mir noch nicht zu Ende, sondern geht noch durch den ganzen September. Als nächstes geht es nach Stockholm. Ende des Monats bin ich in Frankfurt beim YarnCamp. Ist jemand von euch auch dabei?

Habt einen feinen Restsommer! Happy knitting! Happy spinning!

 

2 Gedanken zu „Ein Rückblick in den August“

  1. Hier, ich, Yarncamp! Wie cool, da kann man sich mal persönlich kennenlernen! (Ich bin ja dafür, dass jeder ein Schild bekommt wo Name und Blog draufstehen, sonst kriege ich das nie sortiert :D)

    1. Oh, wie schön! Da bin ich auf jeden Fall auch dafür 🙂 (obwohl ich ja ehrlich gesagt manchmal etwas scheu bin, was meine Person und die Verbindung zu meinem Blog betrifft 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.