search

Inspiration 1 – All die schönen Podcasts

Inspiration 1  – All die schönen Podcasts

Es gibt Momente, Bilder, Menschen, Erlebnisse, Farben, Worte, Klänge und Orte die mich tagelang tragen, mich unendlich inspirieren und mir die Kraft geben, meine Träume wahr werden zu lassen. Inspiration ist für mich wie atmen, sie lässt die Seele hüpfen und versorgt mich mit Lebenskraft.

Eigentlich wollte ich den letzten Beitrag gar nicht lange so stehen lassen, doch dann kam meine liebe Schwester zu Besuch und da sie vorher noch nie in London war, habe ich natürlich keine Minute vor dem Computer verbracht, sondern lieber das sonnige Wetter draußen genossen.

Natürlich mussten Podcasts hier den Anfang machen. Denn sie inspirieren mich ganz besonders. Zu sehen, wie verschiedene Menschen in den unterschiedlichsten Ländern sich doch alle gemeinsam fürs Stricken, Spinnen, Brot backen, Wolle färben, Gärtnern begeistern können. Wie sie über ihre derzeitigen und abgeschlossenen Projekte berichten. Wie sie eigene Erfahrungen und eigenes Wissen gerne weitergeben. All das und so viele weitere Aspekte begeistern mich an dieser Art des Austauschs.

Da ich recht viele Podcasts schaue, möchte ich hier nur meine drei absoluten Favoriten vorstellen. Alle drei legen großen Wert auf die Arbeit mit natürlichen Garnen und Materialen, was auch mir sehr wichtig ist und mich im besonderen inspiriert.

Mandarine’s

Melody habe ich hier schon einmal erwähnt. Sie kommt eigentlich aus Frankreich, lebt jedoch in Lettland, in der Nähe von Riga. Was ich an ihrem Podcast, Blog und Instagram-Bildern so sehr mag ist vor allem ihre Authentizität und die Leidenschaft für die Dinge, die sie tut. Mich begeistern ihre Farben und all die natürlichen Materialien mit denen sie arbeitet. In ihrem Podcast spricht sie auch über ihre eigenen Designs, kleine und größere Ausflüge in die Wälder, nach Tallin, Riga oder Frankreich über das Färben mit natürlichen Materialien und ihre Versuche eigenes Gemüse auf einem kleinen Balkon anzubauen.

Mandarine's Podcast; stricken

Auf ihrem Blog findet man neben vielen wunderbaren Bildern und den Links zu all ihren Veröffentlichungen auch ihren kleinen Shop, in dem sie eigene handgefärbte Garne verkauft. Beides, Podcast und Blog, sind auf englisch.

The Gentle knitter

Dieser Podcast ist recht neu und es gibt erst drei Episoden, die allerdings sehr sehr sehenswert und interessant sind. In ihrer letzten Episode (Episode 3) spricht sie zum Beispiel lange über Steeks und ich wollte es danach am liebsten sofort selbst ausprobieren.

Nicole kommt aus Ottawa, Ontario und ihr Podcast ist auch auf englisch. Schon das Intro ist wunderschön und ich könnte es mir immer wieder anschauen. Sie ist eine sehr ruhige und entspannte Person und auch das trägt dazu bei, dass ich ihren Podcast einfach gerne sehe. Auch hakt sie nicht nur WIPs und FOs ab, sondern spricht lange über bestimmte Projekte und Techniken.

Nicole hat auch einen Blog, auf dem man Podcast und Shownotes finden kann.

Kammebornia

Meine dritte Empfehlung kommt aus Schweden und der Podcast ist somit auch auf schwedisch, aber zum Glück gibt es englische Untertitel. Auch diesen Podcast gibt es erst seit Beginn des Jahres und es gibt monatlich eine Episode.

Kammeborn ist ein Nachname und Kammebornia das Königreich in dem King and Queen of Kammebornia mit ihren fünf Kindern leben. Mitten in der Natur und am Meer mit Hühnern und Katzen und selbstgestrickten Pullovern, selbstgebackenen Keksen, eigenen Gedichten und Bildern. Sehr sehr schwedisch! Der Podcast ist sehr professionell gedreht und neben dem Stricken geht es eben auch um Zusammenleben, Liebe, Philosophie, Sinnsuche. Auch hier gibt es einen Blog, der allerdings hauptsächlich auf schwedisch ist.

Besonders beeindruckend finde ich, wie schnell die Queen of Kammebornia stricken kann. Jede Episode zeigt sie einen neuen Pullover oder eine Strickjacke, die sie die Episode davor gerade erst angeschlagen hatte. Diese Jacke hier zum Beispiel. ( Wenn ich dann daran denke, wie lange ich schon an meinem Featherweight Cardigan stricke und gerade gar keine Motivation für den zweiten Ärmel aufbringen kann… )

Hermione's Everyday Socks; Hermione's Alltagssocken

Andere Podcasts, die ich sehr gerne schaue, möchte ich zum Schluss nur erwähnen. Alle sind auf Youtube zu finden und haben meist auch eine Ravelry-Gruppe: Loop and bar, Fluffy Fibers, Little Bobbins und Tilly Trout. Tillys Podcast war der erste, den ich geschaut habe und ist deshalb auch immer noch mein allerliebster. Allerdings gibt es dieses Jahr von ihr erst eine einzige Episode und ich weiß nicht, ob sie überhaupt noch aufnimmt. Aber all ihre 30 Episoden sind auf jeden Fall sehr lustig und sehenswert.

Das war wohl mein längster Beitrag. Ich hoffe, es war etwas interessantes und neues für euch dabei, auch wenn alles auf englisch ist. Die Empfehlungen sind übrigens rein persönliche Empfehlungen und ich bekomme von niemandem irgendetwas dafür, außer wunderbare neue Ideen und Inspirationen.

 

Kocht euch eine Tasse Tee, nehmt das Strickzeug, schaut einen Podcast und habt es fein!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.