search

Something Floral

Something Floral

 

Direkt nach meinem Blogstart erst einmal drei Wochen Pause zu machen, fühlt sich nicht richtig an. Gleichzeitig soll dies ja mein Stricktagebuch sein und manchmal hat man einfach nicht die Ruhe, um Tagebuch zu schreiben. Wir befinden uns gerade wieder einmal vor einem neuen Lebensabschnitt. Meine letzten Prüfungen sind endlich fast geschafft und wir stecken mitten in einem großen Umzug… Unpassenderweise bin ich natürlich genau jetzt krank geworden und liege mit einer Grippe im Bett. Nun aber zurück zum Thema Stricken!

IMGP5474

Meine Januarprojekte habe ich alle beendet. Der Tau-Cardigan, das Braidsmaid-Tuch und das Medallion-Stirnband werden schon viel und gerne getragen. Die Simple-House Slippers und ein Paar Broken-Seed-Stitch Socken hat meine Schwester zum Geburtstag bekommen.

IMGP5475

Auch die nächsten Projekte, für Februar hatte ich schon geplant. Die Wolle dafür habe ich zum ersten Mal bestellt. Normalerweise gehe ich immer in unseren Naturgarnladen. Dort kann man jedes Mal ganz viel lernen, wird gut beraten und die Verkäuferinnen gehen sogar Strickanleitungen mit einem durch, um DIE passende Wolle für ein Projekt zu finden. Außerdem muss ich Wolle sehen und in der Hand halten, um zu wissen, ob sie zu mir passt. Leider leider schließt der Laden Ende März, so dass auch die Auswahl an Garnen derzeit stark abnimmt. ( Zum Glück ziehen auch wir Ende März um! In eine Stadt in der es mindestens einen bekannten Strickladen gibt. )

Nun hab ich also zum ersten Mal Wolle bestellt. Dann musste ich lange warten und hatte kein Projekt, an dem ich stricken konnte. Das war extrem ungewöhnlich und irgendwann habe ich dann spontan doch etwas neues, ungeplantes angeschlagen, dass ich schon seit einer Weile gern stricken wollte.

IMGP5465

Something Floral passt doch irgendwie auch perfekt zu dem langsam beginnenden Frühling und auch zu den zartlila Blüten, die derzeit unsere Wohnung zieren. Ich stricke diese fingerlosen Handschuhe aus dem Rest Rosy Green Wool von meinem Braidsmaid-Tuch und Tweedgarn, dass ich von meiner Oma geerbt habe. Nummer 1 ist fast fertig.

IMGP5460

Gestern kam dann doch das kleine Wollpäckchen. Die Dinge, die daraus entstehen sollen, werden mich nun wohl durch die freien Stunden in Februar und März begleiten. Was es wird, verrate ich, sobald es auf den Nadeln liegt. Ab April blogge ich dann aus einer ganz neuen Stadt!

2 Gedanken zu „Something Floral“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.